Willkommen » My Vintage Coffee Club » Berichte (Archiv) » Der "My Vintage Coffee Club" auf Porzellan

Der "My Vintage Coffee Club" auf Porzellan

Wie vor 100 Jahren - Made in Germany


Die Auswahl viel nicht schwer, der Tradition und Nachhaltigkeit verpflichtet kommt das dekorierte Geschirr vom "My Vintage Coffee Club" (MVCC) aus der "Ersten Bayreuther Porzellanfabrik Walküre Siegmund Paul Meyer". Diese wurde 1899 gegründet und wird Heute in der 4. Generation geführt.


Die Serie: "Classic" & "Original Karlsbader Kaffeemaschine"

Die Serie: "Classic" und die "Original Karlsbader Kaffeemaschine" spiegeln nicht nur die Tradition, die Langlebigkeit, seine klare Form und seine zeitlose Nutzung wieder - sie stehen für mich, vor allem für Kultur und Genuß bei der Kaffeezubereitung und dem Kaffeegenuss. 

Der "My Vintage Coffee Club" beschäftigt sich mit der Nutzung historischer Exponate (Filter, Kaffeemaschinen usw.) für die Zerkleinerung von Röstkaffee, der Zubereitung von Filterkaffee und deren Aufbewahrung. Unter dem Motto: "erinnern-entdecken-erleben" kann es aus meiner Sicht keine bessere Verbindung zwischen der Bedeutung des "MVCC" und dem o.g. Hersteller eines Porzellans (Tassen, Teller & Co.) geben.  

Im letzten Artikel: "Alte Frachtkisten - mit neuer Verwendung" wurde über die Verwendung (Dekoration/Nutzung) geschrieben. Der Aufbau wurde zusätlich genutzt um die unterschiedlichen Geschirrteile abzulichten. Wie man sieht können alte Holzkisten nicht nur als Ablage oder Tisch fungieren, sondern auch zur Präsentation von Porzellan o.ä. genutzt werden.

 

"Das Gedeck"

Das abgebildete Gedeck beteht aus 3 Teilen, der Tasse (Kaffee-/Capuccino-Tasse mit 180 ml), einer Untertasse und einen etwas größeren Kuchenteller (20 cm).

 

Auf der Frontseite der Tasse ist das vereinfachte Logo mit dem Motto: "erinnern-entdecken-erleben" abgebildet und der fehlende Text: "My Vintage Coffee Club" wurde aus Platzgründen in die Innenseite der Tasse gelegt. Auf der Fahne (Tellerrand) des Tellers ist das Logo komplett zu sehen, wobei der Text wiederum aus Platzgründen, rechts und links davon angelegt wurde.

"Das Kernstück"

Das Kernstück besteht aus einer kleinen Kaffeekanne (330 ml), einer Zuckerdose und einem Gießer (120 ml).

Wie bei dem vorher gezeigten Gedeck, sind auch hier wieder die Vignetten so ausgewählt und angelegt worden, das diese vom Platz und Größe auf dem Porzellantück harmonieren.

 

"Karlsbader Kaffeemaschine"

Die Karlsbader Kaffeemaschinen sind nach den gleichen Kriterien dekoriert wie die vorherigen Gechirrteile (Tassen, Teller & Co.) des "My Vintage Coffee Club".  Die hier abgebildeten Kannen haben die Größe von 0,28 Liter und 0,38 Liter. 

 

Die Zubereitung des Filterkaffees mittels der "Karlsbader Kaffemaschine" ist einfach, benötigt aber etwas Zeit. Das schöne an dieser Form der Kaffeezubereitung ist, das es keine gechmackliche Beeinträchtigung durch zusätzliche Hilfsmittel (Filterpapier, Metallsiebe o.ä.) gibt.

"Ordnung im Küchenschrank"

Voll beladen, ist dieser Geschirrträger aus den 50er Jahren des 20. Jhdt. ein kleines Schwergewicht. Er kann spielend 6 komplette Gedecke aufnehmen und begnügt sich mit wenig Platz im Küchenschrank. Eine schöne "Küchenhilfe" die auf den Trödelmärkten leider immer seltener zu finden ist. 

 

 

 

 

 

Bitte bewerten Sie diesen Artikel

3.1/5 Punkten (113 Bewertungen)

Kommentar schreiben

  • Benötigte Felder sind mit einem Stern (*) markiert.